D&R

D & R

Schwerpunktverantwortlicher: Prof. Dr. Wolfgang Kürsten
D&R
Foto: A.Hessmer

Informationen zum Schwerpunkt D & R

Studienschwerpunkt Inhalt einblenden

Entscheidungen im Unternehmen sind naturgemäß mit nicht exakt vorhersehbaren Konsequenzen verbunden und risikobehaftet. Der Schwerpunkt "Decision and Risk" behandelt die Modellierung, Erfassung und Quantifizierung der verschiedenen (z. B. Marktpreis, Kredit- oder Produktions-) Risiken und vermittelt Lösungsverfahren für optimale Entscheidungen. Die behandelten Konzepte spielen nicht nur im Banken- und Versicherungsbereich eine große Rolle, sondern kommen zunehmend auch im Produktions- und Energiesektor zum Einsatz.

Ziel des Schwerpunktes Inhalt einblenden

Ziel des Schwerpunktes ist es, die Studierenden mit den zugrundeliegenden theoretischen Ansätzen (z. B. Volatilitätskonzepte, kohärente Risikomaße) und deren Umsetzung in der Praxis (z. B. in den aktuellen Regulierungsvorschriften von Basel II oder Solvency II) vertraut zu machen. Hierzu werden Vorlesungen und Seminare aus dem finanz- und produktionswirtschaftlichen Bereich zusammen mit Vorlesungen über die Verwendung von statistischen Methoden und die softwaretechnische Umsetzung angeboten.

Die im Schwerpunkt vermittelten Kenntnisse dienen zur Entwicklung von Problemlösungskompetenz u. a. in folgenden Gebieten:

  • Berechnung von Risikokennzahlen (z. B. Kreditrisiko, Spot- und Terminmarktrisiko)
  • Aggregation von Einzelrisiken und Management von Gesamtrisiken
  • Berechnung von Insolvenzwahrscheinlichkeiten und Ableitung von Risikozuschlägen
  • Einpreisung von unsicheren Beschaffungs- und Nachfragekonditionen
  • Festlegung von Schwellenwerten zur "Risikosteuerung"
  • Simulation von Preis- und Mengenschwankungen zur Risiko-Quantifizierung
  • Bestimmung robuster Pläne
  • Treffen rationaler Entscheidungen unter Unsicherheit

Die Bewältigung dieser und ähnlicher Aufgaben erfordert solide Kenntnisse in der Finanzierungs- und Entscheidungstheorie, gute Statistik- und Informatikkenntnisse sowie Fertigkeiten im Bereich quantitativer Optimierungsverfahren.

Verantwortliche Lehrstühle und deren gemeinsames Profil Inhalt einblenden

Der Schwerpunkt wird im Kern von den folgenden Lehrstühlen getragen, die seit Jahren in Lehre und Forschung eng zusammenarbeiten:

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang