Ergänzungsfächer

B.A. Wirtschaftswissenschaften, B.A. Interkulturelle Wirtschaftskommunikation

Ergänzungsfächer
Foto: A.Hessmer

Auf dieser Seite finden Sie bitte Informationen zu wirtschaftswissenschaftlichen Ergänzungsfächern. Des Weiteren wird eine Auflistung relevanter Dokumente  und Institutionen gegeben.

Information

Aufgrund des endgültigen Wegfalls des Moduls Grundlagen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte ergeben sich möglicherweise Änderungen für Ihren Studienverlauf. Bitte kontaktieren Sie diesbezüglich die Studienberatung.

Ergänzungsfach Wirtschaftswissenschaften Inhalt einblenden

Das Ergänzungsfach  Wirtschaftswissenschaften umfasst die klassischen Teilgebiete Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik, in denen wissenschaftlich fundierte und umsetzbare Lösungsansätze für die vielfältigen ökonomischen Herausforderungen unserer Zeit erarbeitet werden. Das Ergänzungsfach Wirtschaftswissenschaften (EF WiWi) lässt sich z.B. bestens mit einem sprachlichen, philosophischen, sportwissenschaftlichen, soziologischen oder politikwissenschaftlichen Kernfach kombinieren.

Die Auswahl der wirtschaftswissenschaftlichen Module kann frei erfolgen, wobei es sich hier vorwiegend um Module der Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik handelt.

Musterstudienplan

Modulkatalog

Aktuelle Studien- und Prüfungsordnung

Ergänzungsfach Interkulturelle Wirtschaftskommunikation Inhalt einblenden

Das Bachelor-Ergänzungsfach ist ein grundlagenorientierter interdisziplinärer Studiengang, der in Zusammenarbeit zwischen der Philosophischen und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Jena durchgeführt wird. Er ergänzt das BA-Kernfachstudium um eine anwendungsbezogene, an internationalen Berufszielen orientierte Komponente. Ziele des Ergänzungsfachs sind die Vermittlung eines Verständnisses für die Problematiken und Chancen interkulturellen Handelns in internationalen wirtschaftlichen Arbeitsfeldern, der Erwerb grundlegender Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre und Internationalem Management sowie die Befähigung zur erfolgreichen Gestaltung interkultureller und mehrsprachiger Berufsfelder in der Wirtschaft. Der Studiengang ist auf 160 Anfänger pro Jahr begrenzt. Studienbeginn ist im Wintersemester.

Studienfachberater: Prof. Dr. Stefan Strohschneider.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Musterstudienplan

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang