Ernst-Abbe-Platz in Jena

Business Analytics

B.Sc. Wirtschaftswissenschaften
Ernst-Abbe-Platz in Jena
Foto: FSU
Information

Gute Neuigkeiten: Ab sofort kannst du dein Studium im B.Sc. Wirtschaftswissenschaften auch zum Sommersemester beginnen!

Das Studium schließt nach einer Regelstudienzeit von 6 Semestern, in der 180 Leistungspunkte zu erzielen sind, mit einem Bachelor of Science ab.

Im Grundlagenteil werden Kenntnisse der BWL und der Wirtschaftsinformatik vermittelt. In der Vertiefung kannst du zwischen Optimierung oder Stochastik wählen.

Zur Anwendung der theoretisch gewonnen Kenntnisse in der Praxis ist ein Praktikum von 12 Wochen zu absolvieren.

Im Studienprofil Business Analytics stehen die Problem- und Datenanalyse sowie die Optimierung von komplexen betriebswirtschaftlichen Entscheidungsmodellen im Vordergrund. Dazu werden Kenntnisse quantitativer Methoden aus dem Schnittbereich von Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Informatik vermittelt, die für bestehende und kommende Anforderungen in einer zunehmend digitalisierten Welt erforderlich sind. Eine inhaltliche Spezialisierung erfolgt durch die Wahl einer der beiden Schwerpunkte "Optimierung" oder "Stochastik". Das Mathe- und Informatikniveau ist bewusst niedriger gewählt als in einem (Wirtschafts-) Mathematik- oder einem reinen Informatikstudium; der Anwendungsbezug zur BWL ist dafür deutlich größer.

Business Analytics Foto: Anna Scheer

Studienverlauf nach Themen

Betriebswirtschaftslehre Inhalt einblenden

Aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre sind folgende Module zu absolvieren:

  • Management Science
  • Operations Management
Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik Inhalt einblenden

Im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik sind mindestens 44 Leistungspunkte zu bestehen. Folgende Module stehen zur Auswahl:

  • Algorithmen und Datenstrukturen*
  • Algorithmische Grundlagen (Programmieren mit Phyton Teil I)*
  • Angewandte Statistik
  • Daten-, Informations- und Wissensmanagement
  • Datenbanken und Informationssysteme* 
  • Diskrete Strukturen I*
  • Integrierte Informationsverarbeitung
  • Investition, Finanzierung und Kapitalmarkt
  • Planung und Entscheidung
  • Vertiefungsmodul Operations Management  

Die mit * makierten Modulen sind Module der Fakultät für Mathematik und Informatik

Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen Inhalt einblenden

Es sind mindestens zwei weitere Module der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zu belegen. Dabei ist es egal, ob es sich um Basis- oder Vertiefungsmodule handelt.

Eine Übersicht welche Module belegt werden können, findest du hier. 

Mathematik und Statistik Inhalt einblenden

Aus dem Bereich der Mathematik und Statistik sind folgende Module zu absolvieren:

  • Grundlagen der Analysis*
  • Lineare Algebra*
  • Statistik

Die mit * makierten Modulen sind Module der Fakultät für Mathematik und Informatik

Wirtschaftsinformatik Inhalt einblenden

Aus dem Bereich der Informatik sind folgende Module zu absolvieren:

  • Einführung in die Programmierung
  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik 
Vertiefungen Inhalt einblenden

Im Rahmen deines Studiums ist eine Vertiefung zu wählen. Entscheiden kannst du dich dabei zwischen dem Schwerpunkt Optimierung und dem Schwerpunkt Stochastik. 

Bei Wahl des Schwerpunktes Optimierung ist der Anteil von Operations Research und mathematischer Optimierung höher, bei der Wahl des Schwerpunktes Stochastik überwiegen Statistik und mathematische Stochastik.

Eine Übersicht darüber, welche weiteren Module du in den Vertiefungen belegen kannst, findest du hier

Praktikum Inhalt einblenden

Das Praktikum kannst du entweder vor Beginn deines Studiums, während der Semesterferien oder in einem Praktikumssemester absolvieren. Insgesamt hat das Praktikum eine Länge von 12 Wochen. 

Wissenschaftliches Schreiben Inhalt einblenden

Aus dem Bereich Wissenschaftliches Schreiben sind folgende Module zu absolvieren:

  • Seminar
  • Bachelorarbeit

Aussichten

Je nach Schwerpunktwahl eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten in betriebs- und auch volkswirtschaftlichen Berufsfeldern, z. B:

  • im zukunftsträchtigen IT-Bereich (z. B. als Business Analyst, Data Analyst, Softwareentwickler oder IT-Consultant)
  • in allen Bereichen der Privatwirtschaft, in denen analytische Fähigkeiten besonders gefragt sind ( z. B. Beratungsunternehmen, Banken, Versicherungen)
  • im kaufmännischen Bereich von Unternehmen (z. B. in den Bereichen Logistik, Produktion, Controlling, Management)
  • im öffentlichen Bereich (z. B. Verwaltung, Statistikämter, Behörden und Ministerien, Verbände, Kammern)
  • in Wissenschaft und Forschung (z. B. als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Universtität, i.d.R. mit Masterabschluss)

Voraussetzungen

Um das Studium Business Analytics erfolgreich abzuschließen solltest du Interesse für aktuelle betriebs- und volkswirtschaftliche Fragen mitbringen, die Methoden aus dem Schnittbereich von BWL, Mathematik und Informatik erfordern. Außerdem solltest du Freude an analytischem und logischem Denken haben. Da das Studium auf Deutsch unterrichtet wird, solltest du gute Deutschkenntnisse mitbringen. 

Da es sich um einen NC-freien Studiengang handelt, brauchst du für eine Immatrikulation lediglich die allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife im Fach Wirtschaft.

Weiterführende Studiengänge an der Friedrich-Schiller-Universität

Studienfachberatung und Praktikantenamt
Raum 4.97
Carl-Zeiss-Straße 3
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-43020
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang