Abakus

Suchmaschinentechnologie und Web Mining

Blockveranstaltung bei Frau Dr. Lisa Wenige
Abakus
Beginn
27. Mai 2019, 10:00 Uhr
Ende
29. Mai 2019, 18:00 Uhr
Veranstaltungsart
Lehrveranstaltung
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefrei
ja
Öffentlich
ja

27. Mai 2019, 10-18 Uhr, SR 309
28. Mai 2019, 8-16 Uhr SR 385
29. Mai 2019, 10-18 Uhr, SR 309

Die Veranstaltung hat 6 Punkte und ist sowohl für Bachelor (BW 31.9) als auch Masterstudenten (MW 42.1) geeignet.

Inhalt der Veranstaltung

Die Benutzung von Suchmaschinen ist ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens: Ob für die private Alltagsorganisation, die Recherche nach relevanten Informationen für Studium/Beruf oder beim Shopping: Suchmaschinen (sog. „Information-Retrieval-Systeme“) sind ständig in Gebrauch. Nicht zuletzt durch den hohen Verbreitungsgrad von Smartphones und durch den zunehmenden Einsatz von Sprachassistenten hat sich die Nutzungsintensität dieser Technologie noch einmal erheblich vergrößert. Auch aus dem Unternehmenskontext sind Suchmaschinen nicht mehr wegzudenken. Neben der Speicherung strukturierter Informationen in Datenbanken, ist die Indexierung und Bereitstellung großer Mengen an unstrukturierter Textdaten ein wesentlicher Bestandteil des Informationsmanagements in Unternehmen. Aber auch der Einsatz der Suchmaschinentechnologie stößt aufgrund der großen und stetig wachsenden Zahl von Dokumenten an seine Grenzen. So ist ein neutraler Zugang zu den Informationen oftmals nicht möglich, da der Einzelne – ohne zusätzlich unterstützende Tools - gar nicht mehr in der Lage wäre, die zurückgegebenen Treffermengen zu filtern. Hier kommen Ansätze der Personalisierung ins Spiel, die auf die Präferenzen des Nutzers abgestimmt sind. So bekommen Nutzer individuell zugeschnittene Ergebnisse oder Empfehlungen angezeigt, die die Suche unterstützen.

Aufbau der Veranstaltung

Im Rahmen der Veranstaltung werden Grundlagen der Suchmaschinentechnologie vermittelt. Sie erhalten Einblick in die Architektur und die wesentlichen Verfahren typischer Information-Retrieval-Systeme und Personalisierungsmethoden. Außerdem bekommen Sie einen Überblick über die für die Suche relevanten (Web-)Technologien der dezentralen Datenhaltung. Ein Großteil der Veranstaltung besteht aus der Vermittlung der theoretischen Grundlagen. Diese Grundlagen werden dann mithilfe kleiner Übungen (z.T. am PC) vertieft.

Lernziele

Ziel ist es, dass Sie durch das Verständnis wesentlicher Retrieval-Methoden, den Markt der Universalsuchmaschinen besser verstehen und kritisch würdigen können. Außerdem sollen Sie am Ende der Veranstaltung in der Lage sein, selbst besser zu suchen, Suchergebnisse kritisch zu bewerten und ggf. Retrieval-Systeme im Unternehmen zu konzipieren.

Vorkenntnisse

Kenntnisse der BWL und Wirtschaftsinformatik auf Bachelorniveau.

Prüfungsleistung

  • für Studierende im Bachelor: 100 % Klausur
  • Prüfungsleistung für Studierende im Master
    • 70% Klausur
    • 30% Praxisprojekt

Die Anmeldung erfolgt ab sofort im Sekretariat des Lehrstuhls Wirtschaftsinformatik!!!

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang